Grundsätze

Lohndumping in deutschen Schlachthöfen - nicht bei uns!

Der Preis für billiges Fleisch: Vor Jahren sorgten Berichte über Lohndumping in deutschen Schlachthöfen für Entsetzen. Geändert hat sich dennoch nichts. Osteuropäische Leiharbeiter werden weiter für Hungerlöhne beschäftigt. Bei uns im Schlachthof Brensbach werden nur ausgebildete Fachkräfte oder Arbeitnehmer mit entsprechender Qualifizierung und leistungsgerechter Entlohnung eingesetzt. Allein acht erfahrene Fleischermeister sind bei uns für die Schlachtung, Zerlegung und Weiterverarbeitung der Produkte und der Einhaltung der Qualitätskriterien beschäftigt.

EU-Zulassung und Qualitäts-Gütesiegel

         

Unser regionaler Schlachthof ist aufgrund seines hohen Hygienestandards als EU-Schlachthof zugelassen unter der EU-Nr.: D-HE-ES-202 EG. Der Odenwald Schlachthof trägt das offizielle Qualitätszeichen des Landes Hessen "Geprüfte Qualität Odenwald". Wir führen seit dem 31.10.2013 ebenfalls das EU Bio-Siegel Hessen und sind Mitglied von Biokreis.

Wenn Sie an Neuigkeiten über den Odenwald Schlachthof interessiert sind, tragen Sie unten einfach Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse ein und klicken Sie auf Abbonieren, dann erhalten Sie ab sofort den Newsletter des Odenwald Schlachthof.

Alle Newsletter im überblick

Kontakt

Odenwald Schlachthof Betriebs GmbH

Ochsenwiesenweg 2
64395 Brensbach
Tel.: 06161 9316-0
Fax: 06161 9316-11
E-Mail: info@odenwald-schlachthof.de
Internet: www.odenwald-schlachthof.de

Bürozeiten

Montag bis Freitag 7:30 bis 12:00 Uhr

 
Weitere Infos finden Sie auch auf
unserer Facebook-Seite.


Zerlegebetrieb:

Frühwein Großschlächterei und Fleischgroßhandel GmbH


Ochsenwiesenweg 2
64395 Brensbach
Tel.: 06161 9316-30
Fax: 06161 9316-31

Vieh- und Fleischvermarktung Starkenburg-Odenwald (FVSO)

Krötengasse 12
64853 Otzberg-Habitzheim
Tel.: 06162 72888

Volkmar Schaaf


06161 9316-40

 

Heike Schnürer


06161 9316-0